· 

Flutkatastrophe

Am 16. März hat Starkregen Erdrutsche und Überschwemmungen in unserer Stadt Sentani verursacht. Hunderte Menschen starben, Häuser wurde zerstört, es gab viele Verletzte und tausende wurden obdachlos.

Da Mitglieder unserer Kirche am stärksten betroffen waren, wurde eine Notunterkunft für ca. 1000 Obdachlose auf dem Bibelschulgelände errichtet, auf dem wir gerade wohnen. Hier wurden sie mit dem Nötigsten versorgt, bis die Situation sich verbesserte.

Die Häuser vieler Menschen waren voll mit Wasser und Schlamm. Auch sie kamen - aus Angst - in unsere Notunterkunft. Später half die Kirche den Betroffenen beim Aufräumen und Säubern ihrer Häuser. Für die, die keine Möglichkeit einer Rückkehr hatten, wurde ein Grundstück gesucht, um ihnen einen Neuanfang zu ermöglichen.