· 

Die Geister die ich rief...

In den letzten Tagen hören wir immer wieder davon, wieviel Angst das Handeln der Menschen hier bestimmt.

 

Zum Beispiel bauen sie aus der Angst kleine Häuschen für die Geister, damit sie nicht ins Haus kommen. Das abstruse dabei ist, dass dieser Akt des Wahr-und Ernstnehmens der Geister überhaupt erst dazu führt, dass sie ein Teil des Lebens werden. Eine selbsterfüllende Prophetie sozusagen.

 

Es ist auch auffallend wieviele Horrorfilme in Thailand produziert und in ganz Asien konsumiert werden. Ob im öffentlichen Fernsehen oder an riesigen Postern vor den Kinos überall ist der Grusel zu sehen. Horrorfilme sind das Markenzeichen der Thailändischen Filmindustrie. Ist es da verwunderlich, dass man sich gruselt, oder gar Verfolgungsängste hat?

 

Was nährt deine Seele?

 

Gerade in einem so finsteren Umfeld ist es uns wieder neu wichtig und wertvoll geworden unsere Seele mit Gutem zu füllen und mehr für unsere Mitmenschen zu beten. Heute morgen wurde mir irgendwie wieder ganz neu bewusst, wie wichtig da die Stille Zeit für uns Christen ist. Nicht nur um sich mit Gutem zu füllen, sondern auch um einfach innezuhalten und den Tag bewusst zu starten.