Liebe auf den ersten Blick

Endlich sind wir in Indonesien angekommen, genauer gesagt befinden wir uns in Bandung, welche einer der Größten Städte Indonesiens ist. Was wir bisher erlebten und welche Eindrücke die Stadt auf uns macht, erfahrt ihr hier. Soviel sei schon einmal gesagt: Es war Liebe auf den ersten Blick!

Essen

Es ist unfassbar wie vielfältig die Küche hier ist. Allein in unserer Straße gibt es unzählige Möglichkeiten für wenig Geld etwas Leckeres zu essen.

Bisher haben wir auch noch nichts gefunden, dass uns nicht "gemundet" hat. Das bekannteste Essen ist wohl "Nasi Goreng", was wörtlich übersetzt "Reis gebraten" bedeutet und ein Nationalgericht ist.

Einkaufen

Da in Indonesien viele Markenhersteller ihre Ware produzieren lassen, war gerade Bandung immer für seine Firmen-Outlets bekannt.

 

Aber auch hier ist das Zeitalter des Internets angekommen und so bevorzugen nun viele Indonesier sich ihre Waren direkt ins Haus liefern zu lassen.

Verkehr

Generell fährt man in Indonesien auf der linken Straßenseite. Allerdings ist es immer wieder ein Abenteuer den Verkehr live zu erleben. Irgendwie ist er chaotisch und geregelt zu gleich - wenn man die Regeln kennt... ;)

 

Was für uns eine mega Erleichterung ist, ist das wir alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können.

Währung

"Wir sind Millionäre!", dachten wir uns, als wir unsere Anmeldegebühren für die Sprachschule bezahlten. Der Wechselkurs liegt derzeit bei 14.200 IDR (indonesische Rupiah) für einen Euro.

 

So oft wie hier waren wir noch nie in so kurzer Zeit hintereinander bei einem Geldautomaten :)

Menschen

Indonesien gilt als größtes muslimisches Land nach Bevölkerung und so haben wir uns inzwischen an den Anblick von Kopftüchern und Moscheen gewöhnt.

 

Was noch gewöhnungsbedürftig ist, ist der Gebetsruf des Muezzin, der mehrmals täglich über den Lautsprecher zu hören ist.

 

Wohnen

Derzeit wohnen wir noch in einem Gästehaus und suchen ein passendes Apartment.

 

Generell gibt es in der Nähe unserer Sprachschule einige Häuser, die leer stehen, aber solange wir nicht in der Stadt registriert sind, können wir noch keine Wohnung mieten.

Deshalb ist noch etwas Geduld gefragt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Susanne (Donnerstag, 16 März 2017 06:45)

    "Liebe auf den ersten Blick": Das ist eine tolle Startbasis !!!