Endlich Weihnachten :)

Besser spät als nie

Hier auf dem Campus wohnen wir
Hier auf dem Campus wohnen wir

Seit dem Abschied in Chuuk ging es bei uns etwas drunter und drüber. Viele Mails sind in der Zeit liegen geblieben, sodass wir die vier Tag auf Guam erstmal zum Aufarbeiten nutzen mussten. Zugleich hatten wir eine Menge Sitzungen und Treffen mit Leuten - da blieb also keine Zeit mit der Seele hinterherzukommen und auch das Schlafpensum wurde auf das Minimum gekürzt.

Und dann ging es auch schon weiter nach Palau. Ein neues Land, neue Leute und eine neue Kultur. In unserem Rundbrief schrieben wir „Weihnachten in der Fremde“. So war es dann auch. Die Weihnachtspackete unsere Freunde und Familie waren trotz der wochenlangen Vorlaufzeit nicht angekommen und im Endeffekt saßen wir gemütlich bei Kerzenschein (Danke an Familie Betz!) an unserem Tisch und fingen an uns zu „besinnen“. In der fremden Umgebung, der Wärme und mit dem Fehlen jeglicher Dinge, die wir mit Weihnachten verbinden - da wollte keine Stimmung aufkommen. Weihnachten war also anders dieses Jahr - einfacher, irgendwie alltäglich und dadurch vermutlich irgendwie näher dran an der Stimmung, die wohl den ersten Weihnachtsabend der Geschichte umgeben hat.

 

Alltag ist das nächste Stichwort. Inzwischen haben wir mit dem Unterrichten an der High School begonnen und somit ist auch schon etwas Alltag eingekehrt. Jeden Tag unterrichten wir von 08-12 Uhr morgens Englisch.

Christian, Mac, Johanna, Andrea, Anne und Steve
Christian, Mac, Johanna, Andrea, Anne und Steve

Was uns allerdings echt im Nacken saß, war das Arbeitsvisum. Bei Steve und Ann hatte es sage und schreibe 8 Monate gedauert eins zu bekommen. Als Amerikaner können sie 1 Jahr als Touristen im Land bleiben. Unser Touristenvisum hingegen läuft morgen (14. Januar) aus. Wir beteten Sturm, dass Gott doch ein Wunder tun würde und.... ER tat es! Vor ca. 2 Stunden haben wir unser Visum erhalten, müssen also nicht ausreisen, können jetzt auch unseren Führerschein beantragen und damit weiterhin das Auto nutzen, dass Mac mit uns teilt.

Das war allerdings nicht das einzige Highlight des heutigen Tages: 

 

Unsere Weihnachtspäckchen sind angekommen!!

 

Es ist also der 13. Januar, 27 Grad Celsius und wir genießen Zimtsterne, Marzipan und Christstollen und freuen uns über das Geschenk unseres Visums. Fühlt sich an wie Weihnachten... :)